Wie kann ich mit dem MusikBot eigene Radio Stationen (Streams) abspielen?

Über den SinusBot (früher auch SoundBoard), ein Musikbot für den eigenen TeamSpeak 3 Server, lassen sich auch eigene Radio Stationen (Streams) abspielen. Eine kleine Auswahl finden Sie in der linken Navigation im Interface unter Radio, über die Suche können Sie auch weitere Stationen finden.


Radiostream finden

Auf der Webseite einer Radio Station (Webradio) sind die Stream-Adressen (URL) meist Playlisten (.pls / .m3u) und verstecken sich hinter einem Winamp- oder VLC Button. Mit einem Rechtsklick „Link-Adresse kopieren“ kommen Sie an die Adresse.

Bei größeren Stationen (FM) sind die Streams meist unter dem Punkt „Empfang“, „Streams“ oder „Weblinks“ zu finden.

Sollten Sie keinen Stream finden, schauen Sie auf Radio.de oder TuneIn.com vorbei und suchen Sie dort nach dem Radiosender. In den Produkt-Einstellungen des MusikBots sowie im TS3index.com Bot-Manager finden Sie einen Streamfinder, dieser sucht für Sie den Direktstream aus einer Playlist oder von den Services Radio.de oder TuneIn.com.


SinusBot play own radio stationsRadiostream hinzufügen

Wenn Sie eine eigene Radio Station abspielen möchten gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Sie finden im Interface unter Alle Dateien oben Rechts über der Liste den Button URL hinzufügen. Über diesen Button können Sie eigene Radiosender (Streams) in die Liste aufnehmen.
  2. Wenn ein Benutzer sich mit dem Befehl !register [username] registriert und von Ihnen das Recht Playback erhalten hat, kann dieser den Bot mit dem Befehl !stream [URL] ansteuern. Sollten Sie bei Einstellungen unter Benutzerkonten den Account manuell erstellt haben, müssen Sie die eineutige Identität eines Benutzers zuweisen und das Recht Playback vergeben.

Es ist wichtig, dass Sie keine Links verwenden die auf die Webseite des Radiosenders zeigt. Sie können dies testen, in dem Sie den Link selbst öffnen. Wenn sich eine Webseite öffnet ist der Link nicht korrekt – sollte aber ein Download starten oder der Stream sich im Browser öffnen, dann ist der Link korrekt.


Problemlösungen:

  • Wenn Sie die URL im Browser öffnen, dann startet entweder ein Download oder das Medium öffnen sich. Die Adresse der Webseite des Radiosenders reicht nicht. Bitte schauen Sie sich dazu „Radiostream finden“ an.
  • Bei Störungen der Wiedergabe, auch „laggs“ genannt, empfehlen wir alternative Stream-URL des Radiosenders zu testen. Meist haben die Radiosender verschiedene Adressen, um Lasten zu verteilen und mehrere Bitraten anzubieten.

 

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.