Schritt für Schritt: ControlBot einrichten

Der ControlBot bietet unzählige Features zur Absicherung deines TeamSpeak 3 Servers und ist in wenigen Minuten installiert. Wir zeigen Ihnen die ersten notwendigen Schritte nach dem Kauf bei TS3index.com.

Voraussetzungen

Der ControlBot nutzt die TCP-Query-Schnittelle des TeamSpeak 3 Servers mit einem QueryLogin, diese darf nicht durch den Hoster gesperrt oder eingeschränkt sein.

Es wird empfohlen die IP-Adresse des ControlBots in die Whitelist des TeamSpeak 3 Servers einzutragen um einen Bann zu verhindern. Die IP-Adressen für den Whitelist-Eintrag finden Sie in den Produkt-Einstellungen. Wenn kein Whitelist-Eintrag möglich ist, können Sie als Alternative den Slow-Mode aktivieren um die Zugriffe zu verlangsamen – dieser verhindert aber die Nutzung von einigen Funktionen wie z.B. „Channel Überwachung“. 

Mit einem TeamSpeak 3 Server von TS3index.com haben Sie keine Einschränkungen. Alle oben genanten Punkte können Sie ignorieren.

 

Einrichtung

Bitte beginnen Sie erst mit der Einrichtung, wenn Sie die Voraussetzungen gelesen haben.

1. Whitelist-Eintrag setzen

Die IP-Adressen für den Whitelist-Eintrag finden Sie in den Produkt-Einstellungen. Im Hauptordner des TeamSpeak 3 Server finden Sie eine Datei mit dem Namen „query_ip_whitelist.txt„, in der sich bereits mindestens die localen IP-Adressen (v4/v6) befinden. Bitte tragen Sie die IP-Adressen vom ControlBot untereinander in die Datei und speichern Sie diese uncodiert.

Sie haben nun zwei Möglichkeiten, damit der Eintrag funktioniert.

  1. TeamSpeak 3 Server neustarten
  2. 20 Minuten warten

Wenn Sie sich einen TeamSpeak 3 Server bei einem Hoster gemietet haben und kein Whitelist-Eintrag über das Webinterface des Hosters möglich ist, wenden Sie sich bitte an den Hoster des TeamSpeak 3 Servers.

TeamSpeak 3 ServerQuery Login erstellen2. ServerQuery Login erstellen

Damit sich der ControlBot mit dem Server verbinden kann wird ein ServerQuery Login benötigt. Der ServerQuery Login kann im TeamSpeak 3 Client im Menü unter Extras „ServerQuery Login“ erstellt werden. Bitte speichern Sie sich diese Daten, diese können nach Bestätigung nicht erneut abgerufen werden.

Der ServerQuery Login ist an die Identität des Erstellers gebunden – der ControlBot hat somit später die selben Rechte wie der Ersteller und schreibt auch in seinem Namen. Alternativ können Sie für den ControlBot eine eigene Identität erstellen, dieser Admin-Rechte geben und über diese einen ServerQuery Login erstellen. Sollten Sie den TeamSpeak 3 Server nicht gemietet haben sondern selbst hosten, empfehlen wir den Standard „serveradmin“ ServerQuery Login zu verwenden.

3. Zugangsdaten eintragen

Wenn Sie nun den ServerQuery Login haben, können Sie diesen mit allen anderen notwendigen Daten wie IP-Adresse, Voice- und Query-Port in den Produkt-Einstellungen vom ControlBot eintragen. Der SlowMode kann deaktiviert werden, wenn Sie den Whitelist-Eintrag vorgenommen haben.

Der Standard Query-Port eines TeamSpeak 3 Servers ist 10011, wenn der Hoster diesen nicht geändert hat. Wenn Sie den Query-Port nicht wissen und der ControlBot keine Verbindung mit 10011 herstellen kann, müssen Sie sich an den Hoster des TeamSpeak 3 Servers wenden.

Es werden numerische IP-Adressen empfohlen. Auch eine Domain mit A-Record, die auf den TeamSpeak 3 Server zeigt, kann verwendet werden. TSDNS-Domains oder SRV-Record können NICHT verwendet werden.

4. Zugangsdaten speichern

Nach dem Klick auf „Speichern“ versucht der ControlBot eine Test-Verbindung herzustellen und die Logindaten zu prüfen. 

Die Zugangsdaten werden nicht gespeichert, wenn sich der ControlBot nicht mit dem TeamSpeak 3 Server verbinden kann. Es wird eine Fehlermeldung mittig auf der Webseite angezeigt, aus der Sie das Problem entnehmen können. Versuchen Sie es erneut, wenn Sie die Zugangsdaten korrigiert haben.

TeamSpeak 3 Serverinformation: Aktuelle Queries5. ControlBot starten

Wenn die Zugangsdaten erfolgreich gespeichert wurden, können Sie den ControlBot starten. Der Status sollte von „Bot gestoppt“ zu „Bot läuft“ wechseln. Sofern dieser Status sich nicht wieder zu „Bot gestoppt“ ändert, können Sie nun beginnen die gewünschten Funktionen zu erstellen.

Anmerkung: Der ControlBot verbindet sich über die TCP-Query-Schnittelle und ist als User auf dem TeamSpeak 3 Server nicht zu sehen, lediglich in den Serverinformationen.

 

Problembehandlung

Wenn Sie alle oben genanten Schritte abgeschlossen haben, müsste sich der ControlBot erfolgreich verbunden haben. Sollten noch Probleme auftreten, finden Sie weitere Informationen auf folgender Seite:
Fehlersuche: ControlBot verbindet sich nicht mit dem TeamSpeak 3 Server

 

Video: TeamSpeak 3 ControlBot einrichten

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.